Bericht DGJ: Länderkampf Deutschland-Österreich-England 2009

Leimen, 12.07.2009 (News-Feed abonnieren)

Am Vorabend der Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften und Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften 2009 ging der Jugendländerkampf Deutschland – Österreich – England am Freitag, den 03.07.09 in Lörrach / BWG über die Wettkampfbühne. Nachdem dieser traditionelle Vergleich in den letzten Jahren aufgrund der Terminverlegung in den Herbst nicht mehr zu Stande kam, war dies also die Wiederbelebung einer schönen Tradition der DGJ.

Trotz schwülem Wetters fanden die Teilnehmer eine stimmungsvolle Atmosphäre vor, da zur gleichen Zeit das Wiegen der Jugendmeisterschaften stattfand und somit ausreichend Zuschauer vorhanden waren.
Mit dem bereits für die Jugend-EM qualifizierten Athleten Nico Müller (SV Germania Obrigheim) präsentierten sich Christoph Pichler (Chemnitzer AC), Gregor Nowara (TB 03 Roding), Martin Wernicke (AC Meissen) und Yasin Yüksel (KSV Bavaria Regensburg) und den um die EM-Teilnahme kämpfenden Philipp Scholte (SG Fortschritt Eibau) die Besten, die der BVDG im männlichen Jugendbereich zu bieten hat. Ergänzt wurde die deutsche Auswahlmannschaft von den außer Konkurrenz startenden Hannes Böttrich (Chemnitzer AC).

In der Klasse bis 56 kg zeigte Christoph Pichler einen sehr guten Wettkampf und konnte seinen österreichischen Konkurrenten Nico Kickinger klar auf Distanz halten.

Der aus taktischen Gründen in die Klasse bis 62 kg aufgerückte Philipp Scholte hatte einen besonders schweren Rucksack zu tragen. Für ihn war es die letzte Chance, eine Fahrkarte nach Israel zu den diesjährigen Jugendeuropameisterschaften zu erkämpfen. Eine zwei Tage vorher ausgebrochene Sommergrippe machte dieses Unterfangen nicht leichter. Obwohl er beim zweiten Versuch des Reißens bei 80 kg patzte, brachte er sich nervenstark mit zur Hochstrecke gebrachten 81 kg im dritten Versuch wieder auf Kurs. Im Stoßen begann er sehr verhalten mit 106 kg, die er ebenso wie die folgenden 110 kg sicher bewältigte. Allerdings erwiesen sich die im dritten Versuch aufgelegten 112 kg – die die Norm bedeutet hätten- nach gutem Umsatz im Ausstoß als zu schwer.
Auch der zusätzlich gewährte vierte Versuch ging daneben. Um es vorwegzunehmen: In Anbetracht der Umstände und in Absprache mit Sportdirektor Frank Mantek nominierte Bundesjugendleiter Michael Thomas Philipp ins EM-Team. Die Klasse bis 62 kg beherrschte er klar vor den beiden englischen Athleten Chamber und Cox.

Auch der in der Klasse bis 69 kg angetretene Nico Müller ließ seinen drei Mitbewerbern keine Chance. Mit einem Riesenpotential ausgestattet, werden wir an diesem jungen Mann in der Zukunft sicher noch viel Freude haben – wenn er seinen Weg konsequent weitergeht und von den verantwortlichen Trainern langfristig und mit Fingerspitzengefühl weiterentwickelt wird.

Den einzigen zweiten Platz für einen deutschen Heber musste der aus der Heberhochburg Roding kommende Gregor Nowara in der Klasse bis 77 kg hinnehmen. Hier siegte der starke Stefan Secka aus dem österreichischen Team.

Martin Wernicke holte die volle Punktzahl für die deutsche Mannschaft in der Klasse bis 85 kg. Nachdem es im Reißen nicht so richtig gelaufen war, zeigte er im Stoßen mit 145 kg seine Möglichkeiten auf.

Abgerundet wurde das Turnier mit dem Gewichtklassensieg von Yasin Yüksel in der Klasse bis 94 kg.

Am Abend gab es dann noch ein gemeinsames Abendessen direkt in der Wettkampfhalle aller Teilnehmer, Trainer und Funktionäre. Später als geplant, nämlich am Sonntagmittag fand die Siegerehrung statt. Gerade noch rechtzeitig, damit das englische Team ihr Flugzeug erreichen konnte. Mit 35 Platzierungspunkten holten die Gastgeber den Pokal mit fünf ersten Plätzen und einen zweiten Rang. Auf dem Silberrang die Österreicher mit 29 Punkten und Platz drei ging an England mit 17 Punkten, die allerdings nur mit vier Hebern am Start waren.

 

 

Service

Letzte Meldungen

Sportkalender

Die nächsten 4 Events finden Sie hier kurz gelistet. Eine vollständige Liste bietet die Jahresübersicht:

Vereine in Ihrer Umgebung

Geben Sie bitte Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort an. Noch genauer geht es mit ganzer Anschrift nach dem Schema Musterstr. 34, Musterstadt

 

Bundesliga

Aktuelle und archivierte Bundesliga Ergebnisse können hier aufgerufen werden:

  • Saison 2008 / 2009
  • Saison 2007 / 2008
  • Saison 2006 / 2007
  • Saison 2005 / 2006
  • Saison 2004 / 2005

Aktuelle Ergebnisse

Die ständig aktuelle Ergebnisdatenbank des IAT kann hier aufgerufen werden:

Zur Ergebnisdatenbank des IAT

Webcode eingeben

Sie haben einen Webcode erhalten? Dann tragen Sie ihn hier ein um die zugehörige Seite aufzurufen:

 

Partner und Sponsoren

Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo
Seitenanfang