BVDG Kraftsymposium – ein voller Erfolg!

Leimen, 15.11.2010 (News-Feed abonnieren)

Die Erfolgsgeschichte ging in die 2. Runde: Der Bundesverband Deutscher Gewichtheber e.V. lud zum 2. Kraftsymposium in Heidelberg ein

 

Am vergangenen Samstag, den 13.11.2010 kam im Olympiastützpunkt Heidelberg eine hochkarätige Auslese der bundesweit anerkannten Krafttrainingsexperten zum 2. Kraftsymposium des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber e.V. (BVDG)  zusammen. Das erstklassige Thema „Krafttraining als Mittel zur Leistungssteigerung und Verletzungsprophylaxe“ wurde von den knapp 120 Teilnehmern äußerst positiv und aufmerksam aufgenommen. Dank der sehr guten Umsetzung durch das BVDG Organisationsteam – unter der Leitung von Geschäftsführer Jochen Stüber – wurden bereits während der Veranstaltung erste Stimmen laut, die nach einer Fortsetzung im kommenden Jahr gebeten haben.

In diesem Jahr wurde bereits eine Vielzahl der aktuellen Themen im Bereich Krafttraining professionell abgedeckt; doch ist die Bandbreit noch lange nicht ausgereizt.

 Als Auftakt des Symposiums referierte Dr. Andreas Schlumberger (Eden Reha – Klinik für Sport- und Unfallverletzte) zum Thema „Verletzungsprophylaxe durch Krafttraining nach funktionalen Gesichtspunkten“ gefolgt von Univ. Prof. Dr. Ulrich Hartmann (Universität Leipzig) mit den „Aspekten für das Krafttraining und die Energiebereitstellung in Kraftausdauersportarten“, die dem zahlreich erschienenem Publikum neueste Zusammenhänge zwischen den Kraftfähigkeiten und der Verletzungsprophylaxe bzw.  den Stoffwechselprozessen näher gebracht haben. Anschließend veranschaulichte der BVDG Sportdirektor und Goldmedaillenmacher Frank Mantek tiefgreifende Insiderinformationen über das Funktionieren der A-Nationalmannschaft Gewichtheben sowohl in trainingswissenschaftlicher als auch aus psychosozialer Sicht. Besonders interessant war hier die Beschreibung der Trainertätigkeit mit Olympiasieger Matthias Steiner. Ein weiteres Highlight für die fachkundige Zuhörerschaft bildete der Vortrag von Dr. Klaus Wirth von der Universität Frankfurt über „Spezifisches Krafttraining“. Spätestens seit diesem anschaulichen Referat kann von dem Fakt gesprochen werden, dass die Tiefkniebeuge die Basisübung zur Leistungssteigerung ist und somit in den Trainingsmittelkatalog aller Sportarten integriert werden sollte. Die Experten Dr. Daniel Erlacher (Universität Heidelberg) zum Thema „Sport und Schlaf“, Daniel Bukac (Lehrwart BVDG) über „Krafttraining im Nachwuchsleistungssport“ und Dr. Dirk Lemke (Neurologische Reha Potsdam) mit dem visuell sehr ansprechenden Vortrag über „Stabilisationstraining in Prävention und Rehabilitation“ setzten als krönenden Abschluss des zwar langen aber mehr als effektiven, interessanten und abwechslungsreichen Nachmittags Ihre weiteren Höhepunkte. Publikum, Referenten sowie die BVDG Geschäftsstelle freuen sich bereits jetzt auf die 3. Erfolgsrunde im Jahr 2011.

 

Service

Letzte Meldungen

Sportkalender

Die nächsten 4 Events finden Sie hier kurz gelistet. Eine vollständige Liste bietet die Jahresübersicht:

  • 20.11.2010 – 28.11.2010
    Europameisterschaft Junioren und U23 in Limassol (CYP)
  • 20.11.2010
    Bundesliga 2010/2011 – 3. Wettkampftag
  • 20.11.2010 – 28.11.2010
    EM Junioren/ U23 in Limassol CYP
  • 27.11.2010
    Landesjugendleitertag in Obrigheim

Vereine in Ihrer Umgebung

Geben Sie bitte Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort an. Noch genauer geht es mit ganzer Anschrift nach dem Schema Musterstr. 34, Musterstadt

 

Bundesliga

Aktuelle und archivierte Bundesliga Ergebnisse können hier aufgerufen werden:

  • Saison 2010 / 2011
  • Saison 2009 / 2010
  • Saison 2008 / 2009
  • Saison 2007 / 2008
  • Saison 2006 / 2007
  • Saison 2005 / 2006

Aktuelle Ergebnisse

Die ständig aktuelle Ergebnisdatenbank des IAT kann hier aufgerufen werden:

Zur Ergebnisdatenbank des IAT

Partner und Sponsoren

Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo Sponsorlogo
Seitenanfang